CVJM Jungschar Leerhafe singt im Krankenhaus

03.01.2012 13:50 - CVJM Leerhafe

Regelmäßige Aktion seit 30 Jahren

Weihnachten im Krankenhaus verbringen zu müssen, weckt in vielen Patienten Erinnerungen und belastende Emotionen. Manche erhalten keinen Besuch und fühlen sich einsam.
Die Jungschar des CVJM Leerhafe singt darum am Vormittag des Heiligen Abends seit 30 Jahren auf den Fluren jeder Station des Krankenhauses in Wittmund jeweils drei Lieder. Gehfähige Patienten verlassen ihr Zimmer und lauschen den Winter-, Advents- und Weihnachtsliedern, einige singen ihnen bekannte Lieder mit.
Neuerdings wird die Jungschar unterstützt von einer Flötengruppe der Kirchengemeinde Leerhafe unter Leitung von Mareike Meents, von Svenja Behrends mit ihrer Gitarre und dem leisen Akkordeonspiel von Frauke Meents.
Für die 22 Jungen und Mädchen war es ein besonderes Erlebnis, den Patienten Lieder von der Geburt Jesu, der Liebe Gottes zu uns Menschen und der Hoffnung zu singen.
Der Vorsitzende des CVJM Leerhafe, Jan Weerda, dankte den Eltern, die in all den Jahren die Kinder zum Krankenhaus gefahren und wieder abgeholt haben. Er erinnerte daran, dass die Jungschar des CVJM die Patienten zwar seit 30 Jahren erfreuen, aber begonnen haben seine Frau Sigrid Weerda und er damit bereits 1971 mit dem von ihnen geleiteten Bibelkreis und der Jugendgruppe.
Die Pflegedienstleitung des Krankenhauses bedankte sich bei Jan Weerda mit einem Blumenstrauß und der Leerhafer CVJM erhielt vom Qualitätsmanagement eine großzügige Spende.

Zurück